2008 – 2012

2008

  • Pour Louise – Am 30. März feierte das Theaterstück „Pour Louise“ im Veranstaltungszentrum „Victor Jara“ seine Premiere. Es entstand in Zusammenarbeit mit dem französischen Theater La Companie. Fünf Mädchen vom Kreativzentrum Grünau gehörten zu den Mitwirkenden des Ensembles, das an diesem Tag mit erstaunlicher Professionalität auf der Bühne ihr Debut erlebte.
  • Eröffnung des Leipziger Platzes in Travnik – Ein besonderer Höhepunkt im Mai gibt unseren Tanzmädchen wichtige Impulse und Motivation für die neuen kommenden Aufgaben. Sieben Mädchen reisen im Rahmen der Städtepartnerschaft Leipzig – Travnik mit der offiziellen Delegation der Stadt Leipzig und mit Unterstützung des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig – Travnik e. V. und MdL Michael Weichert in die bosnische Partnerstadt zur feierlichen Eröffnung des „Leipziger Platzes“ durch den Oberbürgermeister Burghard Jung am 2. Mai 2008. Mit Stolz präsentieren sie gemeinsam mit dem Travniker Tanzensemble unter Leitung von Maja Djuric eine gemeinsame Choreografie unmittelbar nach der Eröffnungsrede unseres Oberbürgermeisters und werden mit stürmischem Beifall für ihre Darbietung belohnt. Sie übergeben den Mädchen aus Travnik eine Einladung zu den Veranstaltungen anlässlich des 15. Geburtstages des Kreativzentrum – Grünau mit der Bitte, den Festakt im Theater der Jungen Welt Leipzig am 1. Juni im Beisein des Oberbürgermeisters Burghard Jung mit der erarbeiteten Choreografie als besonderen Höhepunkt am Ende zu beschließen. Sie nehmen die Einladung an.
  • Festwoche zum 15. Geburtstag des Kreativzentrums Grünau – Am Vorabend unserer Festwoche begrüßen wir die Mädchen aus Travnik. Gemeinsam erleben sie mit uns einen festlichen Reigen von ausgewählten Kulturveranstaltungen zur Würdigung unseres Jubiläums.

1. Juni Festakt im Theater der Jungen Welt Leipzig – „Tanze, tanz mein Püppchen mein…“, Tanzspektakel für einen besonderen Geburtstag
2. Juni Feierliche Eröffnung der 2. Kreativmesse mit einer Vernissage im Stadtteilladen Grünau und im Kreativzentrum Grünau – „Blickfeld – Blickwinkel – Blickfang“
Kreative Sichtweisen für einen 15. Geburtstag
3. Juni Feierliche Mitgliederversammlung
4. Juni Livekonzert – Feuer, Wasser und Posaunen,  Kleine und große Musiker des Kreativzentrum – Grünau im Garten mit Daniela Bensch und
Unterstützung der jugendlichen Rockgruppe: „Vorwärts“
5. Juni – Mit unseren Gästen aus Travnik und der Stadtführerin Sylvia Kolbe in Leipzig unterwegs, abgeschlossen mit einem Picknick im Johannapark
6. Juni Open-air – Premiere am See „Bernada Albas Haus“  – Ein Annäherungsversuch frei nach Frederico Garcia Lorca; Theatergruppe des Kreativzentrums Grünau unter der Leitung von Isabella Hertel – Niemann
7. Juni Geburtstagsparty im Garten des Kreativzentrums Grünau mit Gästen aus Travnik, Leipzig und Umland und einem Feuerwerk von künstlerischen Beiträgen mit Musik, Tanz und Theater auf  unserer großen Bühne im Garten.
8. Juni Verabschiedung unserer Travniker Gäste mit dem Versprechen ein neues gemeinsames  Tanzprojekt zu realisieren.

  • Grünauer Kultursommer 2008 – Am 26. Juni 2008 trafen sich 53 Mädchen und Jungen um 10.30 zum 3.Lesefest im Kreativzentrum –Grünau nach einer Idee von Isabella Hertel – Niemann. Unter dem Motto: „ Der Löwe und die Maus“ stellten sich mutige kleine Vorleser im Grundschulalter den Fabeln von Äsop und übten nach der Vorstellung durch die Theatergruppe in drei betreuten Gruppen mit je 7 Kindern das Vorlesen von Tiergeschichten mit verteilten Rollen.
    Für alle übrigen Kinder öffnete Tina Baumann ihre Kreativwerkstatt mit einem kreativen Gestaltungsangebot zum Thema. „Halbe Tierfiguren“ aus den bereits gehörten Fabeln sollten fantasievoll mit unterschiedlichen Techniken weitergemalt werden. Dabei entstand eine kleine Ausstellung lustiger Tierfiguren.
  • Am 21. Juni 2008 fand im Kreativzentrum – Grünau nach einer Idee von Wolfgang Schieweck, Kursleiter des Ateliers, in unserer Einrichtung die 1. Grafikbörse statt. Gemeinsam mit Werkstattleiterin Tina Baumann offerierten sie neben einer umfassenden Ausstellung von entstandenen Grafiken in verschiedenen Techniken, Formaten und auch Medien vom Bild bis zum Buch allen interessierten Besuchern eine Vielzahl von grafischen Gestaltungsmöglichkeiten und erleichterten ihnen den Zugang zu dieser bildkünstlerischen Technik. Dabei wurden sie von Mitgliedern des Ateliers unterstützt.
    Der Linoldruck, der Kartondruck und die Lithografie standen in der Auswahl unserer Gäste im Mittelpunkt. Besonders beliebt bei Groß und Klein war die künstlerische Verschönerung von Einkaufsbeuteln aus Baumwolle als Geschenk.
    Mit besonderem Interesse widmeten sich die Gäste der liebevoll gestalteten Ausstellung zahlreicher grafischer Gestaltungsergebnisse von den Mitstreitern im Atelier. Leider konnte keines der ausgepreisten Bilder im Passepartout, Karten oder Bücher zu Gunsten des Kreativzentrums – Grünau und der wertvollen Arbeit im Atelier unter Leitung von Wolfgang Schieweck, verkauft werden.
  • In den Sommerferien öffnet Tina Baumann die Kreativwerkstatt mit ihren zahlreichen Angeboten im Rahmen des Sommerferienpasses der Stadt Leipzig. Über 300 Ferienkinder nutzen die Möglichkeiten und üben sich in handwerklichen Fertigkeiten mit den unterschiedlichsten Materialien.
  • Der Grünauer Kultursommer vereint auch in diesem Jahr zahlreiche Institutionen aus Grünau, welche für Grünauer Bürger vom 29.-31.August das Schönauer Parkfest mit vielen interessanten Angeboten für Kinder, Jugendliche, junge Familien und Senioren organisieren.
    In diesem Rahmen realisiert das Kreativzentrum – Grünau gemeinsam mit Grünauer Vereinen und Institutionen zum ersten Mal das Lese- und Mitmachzelt mitten im Parkgewimmel. Lesungen, Bücherverkauf, Gestaltungsangebote, Mitmachaktionen und szenische Vorführungen finden ihre Mitstreiter, Gäste und Liebhaber.
    Das Jurtenzelt wird rege besucht und hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei vielen Besuchern über den Tag hinaus.
    Diese innovative Idee ist die Geburtsstunde der „Kulturinsel Schönauer Park“. Unter Leitung des Kreativzentrums – Grünau werden im Jurtenzelt zukünftig regelmäßig kulturelle Veranstaltungen zur Verbesserung der Außenwahrnehmung von Grünau und zur kulturellen Belebung des Schönauer Parks geplant und realisiert.
  • Am 6. September fand letztmalig das Garskestraßenfest statt. Insgesamt konnten sieben dieser thematischen Veranstaltungen mit Unterstützung des Kulturamtes verwirklicht werden. Diese Veranstaltung wird durch eine neue innovative Aktion abgelöst: die Grafik- und Skulpturenwerkstatt. Sie wurde erstmalig parallel zum Garskestraßenfest im Garten des Kreativzentrums durchgeführt und rege besucht.
  • Herbstfest im Kreativzentrum Grünau – Zum Herbstfest steht der Apfel im Mittelpunkt unseres Interesses. Das „Apfelfest“ am 10. Oktober bewegt große und kleine Leute. Ein Apfel gefilzt, gemalt, gefüllt, gebacken, gebraten und probiert…es machte einfach riesigen Spaß auf eine spannende APFELENTDECKUNGSREISE zu gehen.
  • Thüringer Tanzmeisterschaften – Der 8. Offene Tanzwettbewerb Thüringens in Erfurt am 25. Oktober wird als ein besonderer Höhepunkt in der Geschichte der Tanzgruppe: „Colours of dance“ in Erinnerung bleiben.
    Mit der Choreografie „Black &White“ tanzten sich die Mädchen unter den kritischen Augen der professionellen Jury ins Finale und belegten am Ende Platz 4! Eine starke Leistung! Wir gratulieren!
  • Tanzfest in Großpösna – Mit vielen unvergesslichen Eindrücken kamen unsere Tanzmädchen der Gruppe „ Elements of dance“ vom 3. Tanzfest in Großpösna am 22. November zurück. Ihre Erfahrungen mit den internationalen Choreografen im Jazz – dance Paul Haze und im Salsa mit Santiago motivieren für neue Herausforderungen.
  • Weihnachtlicher Familiennachmittag – Das Kreativzentrum – Grünau realisierte zum 15. Mal unseren traditionellen Familiennachmittag am Vorabend des 1.Advent. Kino, Geschenke basteln, weihnachtliche Dekoration gestalten und das Weihnachtscafe im Lichtermeer stimmten auf die bevorstehenden Festtage ein. Der zauberhafte Weihnachtsengel überraschte mit „Kleinigkeiten“ für alle jungen Gäste. Als besonderes Highlight wurde die Feuerzangenbowle zelebriert. Ein gelungener und gemütlicher Abend!
  • Grünau – Move = ein Aktionsbündnis für Grünau! Mit der Einladung zur Tanzwoche vom 8.-12. Dezember beteiligte sich das Kreativzentrum – Grünau in dieser Woche mit insgesamt 12 unterschiedlichen Tanzschnupperveranstaltungen in mehreren Kindereinrichtungen, Grund- und Förderschulen sowie Mittelschulen und im Gymnasium „Max Klinger“ im Grünauer Stadtteil. Dabei stand die Begeisterung für Tanz und Bewegung für die Beförderung gesunder Lebensstile und Lebenswelten im Vordergrund.

 

2009 

  • „Leipzig spielt“ – Ein Spielerlebnis für alle Familien präsentierte die Stadt Leipzig zum Auftakt der Winterferien am 7. Februar im Neuen Rathaus für viele interessierte kleine und große Leute. Und wir sind zum ersten Mal mit der Kreativwerkstatt unter der Projektleitung von Tina Baumann dabei! Der Werkstoff Ton stand im Mittelpunkt unseres kreativen Angebotes. So entstanden liebevoll gestaltete und ganz individuelle Türschilder und kleine Gefäße aus lufttrocknenden Ton, die jeder gleich mit nach Hause nehmen konnte. Das FamilienSpieleFest – ein Erlebnisfest für alle Familien!
  • Winterferien im Kreativzentrum – Grünau – Mit dem Auftakt im Neuen Rathaus nahmen wir Interesse und Schwung mit für unsere Angebote im Rahmen des Winterferienpasses der Stadt Leipzig in die Kreativwerkstatt des Kreativzentrum – Grünau.
    432 Ferienkinder nutzten vor- und nachmittags die zahlreichen kreativen Möglichkeiten und übten sich in handwerklichen Fertigkeiten mit den unterschiedlichsten Materialien. Mit fachkundiger Anleitung von Tina Baumann werkelten die Ferienkinder mit besonderer Freude und viel Spaß an ihren kreativen Objekten und Gebrauchsgegenständen. Und das nicht nur an einem Tag – viele der Kinder und Jugendlichen besuchten die Werkstatt mehrmals in der Woche und waren mit Begeisterung dabei! Weiter so, Tina Baumann!
  • 1.Kulturinsel Schönauer Park – Das Kreativzentrum – Grünau realisierte gemeinsam mit Grünauer Vereinen und Institutionen zum ersten Mal die „Kulturinsel Schönauer Park“, um den Schönauer Park als Ort der Kultur mit dieser neuen Veranstaltungsreihe wieder zu beleben. Mit „Konradin von Schwaben oder die Geschichte des unglücklichen Enkels Kaiser Friedrich des Zweyten“ – Historische Lesung mit der Stadtführerin Sylvia Kolbe reisten unsere zahlreichen Besucher und Gäste im beheizten Jurtenzelt nach Italien ins 13. Jahrhundert. Eröffnet wurde der Abend live und musikalisch durch die Musikgruppe “brandan“, die sich auf die Neuvertonung von Lyrik aus dem frühmittelalterlichen Europa spezialisiert hat. Für das leibliche Wohl wurde mit Fettbemme, heißen Kräutertees und Feuerzangenbowle gesorgt. Mittelalterliche Romantik und Atmosphäre – ein gelungener Auftakt mit der Vision für eine Zukunft!
  • Leipziger Buchmesse – Im Rahmen der Leipziger Buchmesse fand eine Lesung im Kreativzentrum – Grünau statt. Patrik K. Addai liest aus seinem Buch „Kofi – das afrikanische Kind“ und begeisterte alle anwesenden Kinder nicht nur mit seiner Geschichte und der Art und Weise seines Vortrages, sondern auch mit seinen typisch afrikanischen Instrumenten, die gemeinsam ausprobiert wurden. Trommelklänge und fröhliche Lieder schallten durch unsere Einrichtung…
  • 2. Kulturinsel Schönauer Park – Am Sonnabend, den 16.Mai um 19.00 Uhr wurde im Jurtenzelt das Puppentheater für Erwachsene „ DER KLEINE PRINZ“ vom Theater WIWO mit Wilmi und Wolfgang Gerber gespielt. Mit dem Herzen sehen zu lernen, den verborgenen Dingen des Lebens nachzuspüren, Gewohnheiten in Frage zu stellen und Verantwortung für das, was man liebt, zu tragen, um nichts Geringeres geht es in der weltberühmten Geschichte „Der Kleine Prinz“. Die zahlreichen Besucher und Zuschauer ließen sich verzaubern und begleiteten den kleinen Prinzen nach seiner Notlandung mitten in der Wüste auf seiner weiten Reise zur Erde mit phantastischen Erlebnissen immer tiefer in die Welt des Kleinen Prinzen, die zugleich die verschüttete Welt seines eigenen Ichs ist. Eine Aufführung, die mit viel Beifall belohnt wurde und zu regen Gesprächen unter den Besuchern bei einem gepflegten Glas Wein und kleinem Imbiss führte. Vielen Dank Wilmi und Wolfgang Gerber!
  • Travnikreise im Mai – Die Tanzgruppe „Colours of dance“ hatte auf ihrer Reise vom 20.-24.05. nach Travnik wieder ein besonderes Tanzprojekt im Gepäck. In Zusammenarbeit mit dem Tanzstudio „Kinder der Freunde Maya“ unter der Leitung von Maya Djuric entstanden erste Tanzideen und choreografische Tanzreihen für eine gemeinsame Wettkampfchoreografie zu den Offenen Thüringer Tanzmeisterschaften in Erfurt im November 2009.
    Der Aufenthalt in Travnik wurde für tägliche gemeinsame Trainingseinheiten intensiv genutzt und alle beteiligten Mädchen arbeiteten konzentriert, mit viel Verantwortungsbewusstsein und hohem körperlichen Einsatz. So konnte ein großer Teil der Wettkampfchoreografie erarbeitet werden, die nun in den kommenden Wochen bis zum Besuch des Ensembles aus Travnik im Juni in Leipzig fleißig geübt werden kann. Das haben wir Maya versprochen…und wir werden unser Wort halten!
  • Junifreunde 2009 – 1. Grünauer Tanz- und Musikfest – Nach intensiver Vorbereitung und mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Leipzig, des Verfügungsfonds „Soziale Stadt- Programmgebiet Leipzig-Grünau“, dem Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Bosnien und Herzegowina e.V.“ und zahlreichen Sponsoren, wie die Sparkasse Leipzig, L- Arts – Feine Werbung und die Stadtwerke Leipzig sowie weiterer zahlreicher Spender und Sponsoren konnte das Grünauer Tanz- und Musikfest 2009 „ JuniFreunde“ am 27. Juni 2009 mit Erfolg realisiert werden. Mit dem Länderschwerpunkt „Bosnien und Herzegowina“ begrüßten wir das „Tanzensemble Maya“ aus der Partnerstadt Travnik. Unsere ausländischen Gäste wurden bei unserer feierlichen Eröffnung durch Honorarkonsul Michael Weichert, als Schirmherr der Veranstaltung und dem Centermanager Herrn Markus Haas herzlich begrüßt. Auf insgesamt sechs Bühnen präsentierten über 600 aktive Laien und Künstler aus dem tänzerischen und musikalischen Genre ihre Darbietungen und erreichten über 10.000 Menschen. Auf Grund der schlechten Wetterbedingungen erhielten die Indoor – Bühnen mit dem Tanzfest im Allee – Center und der Rotunde im PEP – Center besonderen Zuspruch durch das Publikum.
    Die überdachte Bühne im Kreativzentrum – Grünau wurde durch die lebendige Programmgestaltung zahlreicher Tanzgruppen aus dem Kreativzentrum, unseren Gästen aus der Balkanstadt, Tanzgruppen aus Leipzig und Umgebung ebenfalls rege besucht. Herzlich willkommen im Juni 2010!
  • Sommerferien im Kreativzentrum – Grünau – Hurra, es sind Ferien! Im Rahmen des Sommerferienpasses der Stadt Leipzig beteiligte sich unsere Einrichtung mit neuen kreativen Werkstattangeboten, die in den Vormittagsstunden vor allem durch Hortgruppen genutzt wurden. Am Nachmittag eröffnete die Kreativwerkstatt mit speziellen handwerklichen Techniken dem Besucher eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Insgesamt besuchten 285 Ferienkinder unsere Angebote.
  • 3. Kulturinsel Schönauer Park – Die „Kulturinsel Schönauer Park“ präsentierte sich im Rahmen des Schönauer Parkfestes am Sonnabend, den 22. August 2009 von 11.00 – 18.00 mit dem Titel „ Altes Handwerk – neu entdeckt“. Das Jurtenzelt mit seinen bunten Wimpeln, den Fahnen mit den Kupferstichen alter Gewerke aus längst vergangener Zeit und leiser Folkmusik vermittelte unseren aktiven Handwerker das notwendige Ambiente, um ihr Handwerk vorzustellen. Sie zeigten ihre handwerkliche Kunst mit vielfältigen kreativen Möglichkeiten, mit unterschiedlichen Techniken, Formen und Materialien.
    Dabei wurde die Auswahl der Materialien, Werkzeuge und der Produkte von allen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen und somit dem interessierten Besucher umfassend das jeweilige Handwerk vorgestellt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen die Anregungen zum Selbermachen gern an und ließen sich auf den Umgang mit Schöpfrahmen, Handspindel oder Klöppelsack ein. Zudem stellte sich jeder Macher mit viel Aufmerksamkeit den unzähligen Fragen, die mit Wissen und persönlichen Erfahrungen kompetent beantwortet wurden und sich so oft zur intensiven Unterhaltung mit Sachverstand entwickelten, die weitere Besucher interessierte. Als verbindendes Mittel stellte sich Irene Finke mit ihrem Programm: „Märchen & Mär“ vor. Jeweils 14.30/ 15.15 und 16.00 versammelte sie mit ihrem Kostüm und ihrem kleinen Glöckchen kleine und große Zuhörer um ihren Märchensessel, um überlieferte alte Geschichte, Reigen und Traditionen für das Publikum zu erzählen und zu vermitteln. So wurde im Jurtenzelt eifrig mitgesungen, mitgetanzt und den Märchen gelauscht. Das machte Lust auf mehr…
  • 2. Grafik- und Skulpturenwerkstatt – Am 5. September fand zum 2. Mal die Grafik- und Skulpturenwerkstatt im Rahmen des Grünauer Kultursommers und mit Unterstützung des Kulturamtes statt. Dabei statt das grafische Arbeiten unter Leitung des Grafikers Wolfgang Schieweck im Mittelpunkt des gemeinsamen Schaffens. Das Schneiden und Ritzen der Bilder in Platten aus Plaste oder Linoleum und das anschließende Walzen mit ausgewählten Druckfarben zu eigenen individuellen Grund überraschenden Grafiken machte unseren kleineren Besuchern besonders viel Freude.
  • modell – hobby – spiel – Vom 2. – 4. Oktober präsentierte die Kreativwerkstatt unter der Leitung von Tina Baumann die Korbflechterwerkstatt für alle kleinen und großen Messebesucher. Der Messestand rund um das Korbflechten wurde mit seinen vielfältigen Formen von Körben, unterschiedlichen Materialien, kreativen Ideen und liebevollen Anleitung zum echten Besuchermagnet. Von 10.00 – 18.00 Uhr wurden Staken gesteckt, Flechtfäden verflochten, bunte Perlen gesteckt und phantasievoll eingesetzt… Lachende Kinderaugen bis in die Abendstunden – das macht uns Lust auf mehr!
  • Ein unvergesslicher Tag – Mit der Choreografie „ Magie der Nacht“ tanzten sich die Mädchen der Tanzgruppe „Colours of dance“ gemeinsam mit dem Ensemble aus Travnik am 8. November unter den kritischen Augen der professionellen Jury, ihrer Trainerinnen Ruth Schlorke und Maya Djuric und des Honorarkonsuls Michael Weichert ins Finale der 9. Offenen Thüringer Tanzmeisterschaften in Erfurt. Sie belegten in der Kategorie „Jazzdance, Modern Dance und Ballett“ Platz 1! Zudem erhielten die Mädchen für ihre herausragende tänzerische Leistung den Publikumspreis. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken kamen unsere Tanzmädchen nach Leipzig zurück, Erfahrungen, die die Freundschaften der Mädchen noch enger zusammenführten und somit den europäischen Gedanken aktiv leben.
  • Es weihnachtet sehr… – Am Vorabend des 1. Advent wurden weihnachtliche Traditionen wieder wahr – unsere Einrichtung öffnete seine Türen für die ganze Familie mit vielen tollen Angeboten in der Kreativwerkstatt, tänzerischen und musikalischen Darbietungen, Weihnachtscafè mit Lebkuchen und Weihnachtsstollen und unsere Plätzchenbäckerei für eigene leckere Kreationen gleich zum Mitnehmen und Verschenken. Willkommen 2010!

 

2010

  • Leipziger Buchmesse – Interessante Begegnungen und spannende Lesungen
    vom 18. – 21. März im Kreativzentrum – Grünau. Hautnah erlebten zahlreiche kleine und große Besucher fünf Autoren, die ihre neusten Bücher für unterschiedliche Altersgruppen präsentierten, viele Fragen gern beantworteten und ihre Bücher signierten. Unser Dank gilt Management der Leipziger Messe GmbH für die gute Kooperation und Zusammenarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung der Lesungen in unserer Einrichtung.
  • 11. Museumsnacht – Wir sind zum 1. Mal dabei! – „Schöne Nachbarin“ – unter diesem Titel präsentierte sich in diesem Jahr am 24. April das Zeitgenössische Forum zur 11. Leipziger Museumsnacht mitten in der Stadt. Aus unserer Kreativwerkstatt bereitete Tina Baumann zwei kreative Gestaltungsangebote für die Besucher des Forums vor: Filzen von Schmuck, Accessoires und Beiwerk sowie die farbenfrohe, individuelle Gestaltung eines Spiegels mit kleinen Mosaiksteinen. Über tausend Steine wurden an diesem Tag verarbeitet und jeder Spiegel erstrahlte in besonderem Glanz.
    Ein „besonderer“ Gebrauchsgegenstand, in dem Jeder gleich auch noch seinen selbst hergestellten Schmuck aus Filz, Ohring, Kette & Co selbst bewundern konnte…
  • Kulturinsel Schönauer Park – „Sport trifft Kultur“ begeisterte das Publikum mit einer großen Auswahl von Bewegungsangeboten: „Fette Reifen Rennen“, Sportspiele und Ausdauerlauf zusammen mit einer Reihe von interessanten kulturellen Angeboten. Tanz, Musik und eine informative Ausstellung mit Fotos von der Tanzwoche in Kindereinrichtungen unseres Stadtteils aus 2009 im Jurtenzelt.
    Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt. Dabei lag uns die gesunde Ernährung besonders am Herzen. Frisches Brot, Frischkäse und jede Menge frischer Kräuter machte jede „Stulle“ nicht nur zum Geschmackserlebnis sondern auch zum gesunden 2. Frühstück für unsere aktiven Sportler, die gestärkt die zweite Wettkampfrunde meisterten und ihren Sieger in den unterschiedlichsten sportlichen Disziplinen ermittelten.
    Die Sieger wurden auf dem Siegertreppchen mit einer Urkunde geehrt. Herzlichen Glückwunsch!
  • Fahrt nach Travnik – Im Rahmen unserer intensiven Zusammenarbeit mit dem Tanzstudio Maya wurde nicht nur die tänzerische Projektarbeit in der Partnerstadt Travnik vom 12.- 16.05. weiter geführt. Im Gepäck das Duplikat unseres Pokals vom gemeinsamen Gewinn der 9. Offenen Thüringer Tanzmeisterschaften im November 2009, den wir Maya Djuric zum Empfang des Bürgermeisters Dipl. Ing. Tahir Lendo im Ivo Andric Haus in Anwesenheit des Bürgermeisters und der Gäste aus Leipzig und Travnik würdig überreicht haben. Nur einen Tag später wurde unsere intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der feierlichen Verlegung eines „Meilenstein (s) “ auf den neuem Leipziger Platz in der Travnik geehrt und gewürdigt. Ehre und Verpflichtung für eine gemeinsame tänzerische Zukunft mit Visionen für nachhaltige, innovative und tänzerische Kulturprojekte in Vorbereitung des 20. Geburtstages des Kreativzentrum – Grünau am 1. Juni 2013!
  • Lesefest im Kreativzentrum – „…Augen zu und lies!“ Tour 2010 – eine Veranstaltung im Rahmen des Grünauer Kultursommers und gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig. Das diesjährige Lesefest mit Weltrekordversuch für das Guinness Buch der Rekorde offerierte Evelin Heimann und ihre Krimikomödienreihe:
    „Jo, Süße!“ am 16. Juni im Kreativzentrum – Grünau. Der Rekordversuch umfasste insgesamt 100 Autorenlesungen in 100 Städten innerhalb von 100 Tagen mit lustigen und zugleich spannenden Geschichten für Jugendliche ab 12 Jahren und die ganze Familie. Mit der Veranstaltung im Kreativzentrum – Grünau und der Unterschrift der anwesenden Besucher in der Teilnehmerliste haben wir einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung der erforderlichen Kriterien beigetragen. Evelin Heimann hat ihr Ziel auch mit unserer aktiven Unterstützung erreicht! Mit der konsequenten Umsetzung ihrer Idee ist sie nun im Guinness Buch der Weltrekorde nachzulesen. Herzlichen Glückwunsch!
  • Junifreunde 2010 – Nach intensiver Vorbereitung und mit Unterstützung und Förderung des Kulturamtes der Stadt Leipzig, der Stadtwerke Leipzig, dem Leipziger Triathlon e.V., den Leipziger Delphinen e.V. und zahlreicher Sponsoren, wie die Sparkasse Leipzig, die Stadtwerke Leipzig und dem Quartiersmanagement Grünau konnte das Grünauer Tanz- und Musikfest „Junifreunde 2010“ am 26. Juni erfolgreich im Stadtteil Leipzig – Grünau realisiert werden. Im Allee – Center Leipzig eröffnete Frau Caren Marusch – Krohn, Referentin für Internationale und Europäische Zusammenarbeit stellvertretend für die Schirmherrin Frau Dr. Gabriele Goldfuß gemeinsam mit Centermanager Herr Markus Haas die Veranstaltung. Mit dem Länderschwerpunkt Polen begrüßten wir zwei Tanz – und Musikgruppen aus der polnischen Stadt Gdansk. Die Mitglieder von Kociewie Retro und Lubichowskie Kociewiaki überzeugten mit Tanz & Musik und ihren farbenfrohen Kostümen das interessierte Publikum. Auf insgesamt sieben Aktionsflächen präsentierten über 336 aktive Laien und Künstler aus dem tänzerischen und musikalischen Genre in 62 verschiedenen Programmpunkten ihre Darbietungen und erreichten über 10.000 Menschen bei herrlichem Sommersonnenwetter. Dabei stand das 5. Tanzfest auf der Bühne in der Rotunde des Allee – Center Leipzig im Mittelpunkt der Veranstaltung. Mit Unterstützung der Stadtwerke Leipzig wurde um 11.00 mit einem gesonderten Programmablauf das Familienfest des Unternehmens im Garten des Kreativzentrums eröffnet. Die Stadtwerke offerierten für die Besucher tagsüber ausgewählte Spiel- und Sportanimationen mit kreativen Ideen für jung und alt. Nach der Eröffnung des Familienfestes präsentierten vor allem Tanzgruppen ihre tänzerischen Darbietungen auf der Open – Air Bühne. Die Pontonbühne am Kulkwitzer See, eine Kooperation mit dem Leipziger Triathlon e.V. und den Leipziger Delphinen e. V. am Standort der Tauchschule in der Nähe vom Roten Haus hat durch ihre Skurrilität einen starken Publikumszuwachs erfahren. Eine kleine schwimmende Wasserbühne mit ausgewählten Musikbeiträgen, Tauchsportler in kompletter Ausrüstung, die neben der Bühne ihren Sport ausübten und zahlreiche Badegäste auf der Liegewiese gaben diesem Schauplatz ihren besonderen Charme. Das Programm wurde mit der Veranstaltung „swim & run“ des Leipziger Triathlon e.V. erfolgreich verbunden. In der Turnhalle des Förderzentrums fanden erstmalig Tanzworkshops statt. Unter Leitung von urban souls e.V. wurde der HIP HOP – Tanzworkshop mit viel Begeisterung aufgenommen und sehr gut besucht. Begleitet wurde das Tanz- und Musikfest „Junifreunde“ von insgesamt drei Ausstellungen:
    „Grünau tanzt!“ Fotoausstellung im Allee Center Leipzig
    „Stadtwerke Leipzig in Polen“ Fotoausstellung im Kreativzentrum – Grünau und „Bosnische Gegenwartskunst“ MDR in der Kantstrasse.
    Herzlich willkommen am 25. Juni 2011!
  • Familienfest der Stadtwerke Leipzig – Am 29.08. veranstalteten die Stadtwerke mit einem großen Familienfest ihren „Tag der Offenen Tür.“ Auf dem gesamten Betriebsgelände offerierten Vereine, Institutionen und Firmen ihre Angebote, darunter auch unsere Kreativwerkstatt mit einer Auswahl von kreativen Möglichkeiten im Handwerk „Korbflechten“. Ob farbige Flechtfäden, bunte Holzperlen oder Schmuckbänder – jede Gestaltungsmöglichkeit wurde für den Stiftkorb, Obstschale oder Brotkorb ausprobiert. So entstanden sehr individuelle und einzigartige Körbe in eigener Handarbeit zum Verschenken oder für den eigenen Gebrauch.
  • Ein bewegtes Jahr neigt sich dem Ende und wieder ist es an der Zeit auf all die vielen tollen Veranstaltungen zurückzublicken und sich zu erinnern. Veranstaltungen, die wir gemeinsam im Team vorbereitet und durchgeführt haben und in jedem Jahr viele Besucher und Zuschauer interessieren. Veranstaltungen, die inzwischen zur Tradition in der Kulturarbeit des Kreativzentrums – Grünau geworden sind. Dazu gehört auch 2010 das „Spielefest“ im Neuen Rathaus, unsere kreativen Angebote in den Winter- und Sommerfeien, das Osterfeuer mit Livemusik, die Grafik- und Skulpturenwerkstatt im Sommer, unsere Teilnahme am Schönauer Parkfest, viele öffentliche Tanzauftritte, unzählige Gestaltungsstraßen, unsere 3- tägige Korbflechterwerkstatt zur Kreativmesse „modell – hobby – spiel“, unsere Herbstreise nach Travnik und der Familiennachmittag am Vorabend des 1. Advent. Erfolgreiche kleine und große Kulturprojekte, die unser kleines Team mit viel Engagement und persönlichem Einsatz realisiert. Am 1. Juni 2013 wird das Kreativzentrum – Grünau in der Garskestrasse 20 Jahre alt. Grund genug das „Projekt 2013“ auf den Weg zu bringen…im November 2010 haben wir es gestartet.

 

2011

  • Reise in den Frühling nach Travnik – Zur Reise im Herbst des vergangenen Jahres wurden die finanziellen Grundlagen für das gemeinsame „Projekt 2013“ geschaffen. Das Kreativzentrum – Grünau unterzeichnete mit der Stadt Travnik und dem Bürgermeister Dipl. Ing. Tahir Lendo einen Vertrag, der die finanziellen Aufwendungen zur Sicherung der Reisekosten des Ensembles von Maya Djuric nach Leipzig für die drei folgenden Jahre sichert. Zugleich wurde beim Referat für Internationale Zusammenarbeit in Leipzig ein entsprechender Förderantrag gestellt, der unsere Aufwendungen finanziell für diesen Zeitraum entlasten wird. Diese Voraussetzungen ermöglichten die Fahrt vom 24. – 29.März 2011, die ausschließlich für die intensive Vorbereitung des „Projektes 2013“ in zahlreichen Gesprächen zur inhaltlichen Abstimmung genutzt wurde. Dieses gemeinsame Tanztheater zum 20. Geburtstag des Kreativzentrum – Grünau am 1.Juni 2013 beteiligt insgesamt 45 Tänzerinnen aus beiden Städten. Sie erzählen in zahlreichen Choreografien und vielen farbenfrohen tänzerischen und auch nachdenklichen Bildern die Geschichte des Kinder, – Jugend- und Kulturzentrums vom Ursprung bis heute mit einer Vision für die Zukunft.
    Mit der Premiere am 1. Juni 2013 in Leipzig unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Mittelbosnischen Kantons Tahir Lendo, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Travnik und des Leipziger Bürgermeisters beginnen eine Reihe weiterer Aufführungen in der Stadt Travnik, Sarajewo und Tuzla.
  • Tanzpräsentation in Pullmanns – City – Ein neues Tanzprojekt in Zusammenarbeit mit dem Oldstyle Western Club und Dirk Häuber wurde zu einer besonderen Herausforderung für die Tänzerinnen von Colours of dance.
    Der Country – Western Tanz stand für das zweite Schulhalbjahr im Mittelpunkt der gemeinsamen Trainingseinheiten unterstützt von der Line – Dancerin Bea, die uns besonders bei den Step – Lines tatkräftig half. Zur Musik von Bell Gundi „ Giddy on up“
    entstand eine schwungvolle Westernshowtanzchoreografie.
    Zusätzlich erarbeitete die Tanzgruppe in kürzester Zeit einen Can Can. Mit beiden Choreografien präsentierte sich die Tanzgruppe erfolgreich am Sonnabend, den 28.05. in der Westernstadt Pulmanns – City im Harz. Grandiose Vorstellung, Mädels! Das Publikum im ausverkauften Westernsaloon war begeistert!!
  • Reise nach Travnik – Vom 1.-5.Juni reisten 14 Tänzerinnen aus dem Ensemble des Kreativzentrums zum gemeinsamen Training mit dem Tanzstudio Maya nach Travnik. Neben dem täglichen intensiven Tanztraining für eine erste internationale Choreografie für das „Projekt 2013“ wurde zum Bürgermeistertermin auch das Dokumentationsprojekt des Kulturaustausches beider Ensembles seit 2006 beraten.
    Die Projektgruppe unter Leitung von Stephanie Herrler arbeitet an der dokumentarischen Aufbereitung der Geschichte unserer tänzerischen Zusammenarbeit im Rahmen der Städtepartnerschaft Leipzig – Travnik seit 2006 bis zum 20. Geburtstag unserer Einrichtung. Die Ergebnisse werden in Leipzig und in Travnik im 10. Jahr des Bestehens der Städtepartnerschaft beider Städte der Öffentlichkeit in einer umfangreichen Fotoausstellung, in einem Buch und Film präsentiert.
  • „Raumvision – Blickwinkel in eine verborgene Welt“ – Mit dem besonderen Blick für eine vergangene Kultur war Uwe Garz in vergessenen Gebäudekomplexen unterwegs und hielt für uns den magischen Augenblick des Verfalls fest. Ob in den Ruinen der Heilstätten von Beelitz bei Berlin, in alten Industriekomplexen oder Wohnhäusern, die Natur erobert sich unaufhaltsam die Architektur der Menschen zurück und das Vergangene bekommt mit seiner fotografischer Kreativität einen berührenden Charme und eine Vision. Die Vernissage fand am 23.06.11 / 19.00 Uhr in der Garskestrasse gemeinsam mit Uwe Garz und zahlreichen interessierten Besuchern, die bundesweit angereist waren, statt. Eine rundum gelungene Veranstaltung mit anregenden Gesprächen mit dem Künstler und über seine Fotografien, Austausch von innovativen Projektideen und neuen Kontakten und großes Kaufinteresse für einzelne besondern bearbeitete Fotografien. Die Fotografien sind noch bis zum 31.03.2013 im Kreativzentrum – Grünau zu sehen. Eintritt frei!
    Herzlich willkommen!
  • Junifreunde 2011 – Auf insgesamt sechs Aktionsflächen präsentierten am 25.Juni insgesamt 284 aktive Künstler, Laien und Gruppen aus dem tänzerischen und musikalischen Genre in 47 verschiedenen Programmpunkten ihre Darbietungen und erreichten durchschnittlich 620 Menschen/ Aktionsfläche. Unter den Künstlern gehörten in diesem Jahr auch Gäste aus den Partnerstädten Travnik und Kiew. Das Programm wurde mit zahlreichen Veranstaltungen erfolgreich verbunden. Somit besteht an der Synergie von Veranstaltungen unterschiedlicher Träger weiterhin großes Interesse, um neue Impulse für die Stadtteilkultur zu erreichen. Begleitet wurde das Tanz- und Musikfest von zwei Ausstellungen.
    Herzlich willkommen 2012!
  • Kunststühle – Stuhlkunst– Kreatives rund um den Stuhl und den Kulturplatz Grünau
  • Im Rahmen des 16. Grünauer Kultursommers und mit Unterstützung der Stadt Leipzig/Kulturamt fand am 13. 08.2011 diese Veranstaltung mit Erfolg in der Werkstatt und im Garten des Kreativzentrums – Grünau statt.
    Kaum ein anderer Gegenstand ist für das Gestalten von Kunstobjekten so geeignet wie das Sitzmöbel: STUHL. Somit stand der Gebrauchsgegenstand „Stuhl“ als kreatives Objekt und Ausgangspunkt im Mittelpunkt für eine phantasievolle, skurrile Verwandlung mit verschiedenen künstlerischen Techniken und unterschiedlichen Materialien bis hin zur Verfremdung. Unter der künstlerischen Anleitung von Tina Baumann und Wolfgang Schieweck entstanden überraschende und sehr dekorative Ergebnisse. Besonderen Spaß zeigten die Teilnehmer bei der schöpferischen Umsetzung einer Idee und der verblüffenden Wirkung plötzlich als „Betrachter“ eines realen Alltagsobjektes, ein „Kunstwerk“ zu entdecken. Das Produkt der Aktion wurde so als einmalige, originelle künstlerische Schöpfung von jedem einzelnen geschätzt. Die anschließende „Stuhl – Galerie“ im Garten der Einrichtung zeigte die Ergebnisse in einem naturellen angenehmen Ambiente. Somit wurden alle Ergebnisse und die intensive gestalterische Arbeit aller Beteiligten besonders gewürdigt.
  • Im Verlauf des Sommers finden wieder zahlreiche Ferienkinder im Rahmen des Sommerferienpasses ihre Freizeitbeschäftigung in der Kreativwerkstatt. Und auch zum Familienfest bei den Stadtwerken entstehen in diesem Jahr an unserer Gestaltungsstrasse tolle Lichtertüten, auch LUMINARIA genannt. Unsere aktive Beteiligung bei der diesjährigen modell – hobby – spiel Messe – ein wichtiger Termin in unserem Kalender. Die „Korbflechterwerkstatt“ erfreute sich großer Beliebtheit.
  • MaleLe – Am 4. September 2011 fand ab 11 Uhr das große Male.LE Finale auf dem Leipziger Augustusplatz statt und wir waren dabei. Kinder, Eltern, Jugendliche, Frauen, Männer, Omas, Opas sowie viele national und international bekannte Künstler und Prominente haben gemalt. Mehr als 17.000 MaleLE-Bilder sind entstanden. An unserem Stand haben viele die Möglichkeit genutzt, selbst zu Wachskreide, Pinsel und Kratzstift zu greifen, um für einen guten Zweck zu malen. Viele der entstandenen Kratzbilder kamen zu den 17.000 anderen Bildern dazu!
  • Herbstreise nach Travnik – Vier Tage vom 27. – 31.10. wurden in der Balkanstadt intensiv für das Tanztraining genutzt. Die gemeinsame Choreografie für unser „Projekt 2013“ wurde in dieser Zeit fast vollständig erarbeitet. Maya und Djena waren zusätzlich vom 1. – 05. Dezember in Leipzig, um weiter an der Choreografie zu arbeiten und neue Ideen für die zweite Choreografie zu entwickeln, die wir im Trainingslager in den Winterferien 2012 beginnen werden.
  • 11. Offene Thüringer Tanzmeisterschaft in Erfurt – Nach einem Jahr Wettkampfpause präsentierte die Tanzgruppe „Colours of dance“ am 6. November den Westernshowtanz „ Giddy on up“ auf der Wettkampffläche. Leider erreichte die erfolgreiche Choreografie nur Platz 8.
    Dafür war der Auftritt zum Tanzfest in Großpösna am 19.November sehr erfolgreich. In der Feedback – Show überzeugten die Mädchen die professionelle Jury und bekamen viel Lob für die Gestaltung und Gliederung der Choreografie, ihre Tanztechnik, ihre professionelle Ausstrahlung und die sorgsame und passende Auswahl der Kostüme. Bravo Mädchen, weiter so! Eure Trainerin ist stolz auf euch!
  • Das Jahr klingt mit unserem traditionellen Familiennachmittag am Vorabend des 1. Advents weihnachtlich aus. Ein bewegendes, anstrengendes aber auch sehr erfolgreiches Kulturjahr mit Förderung der Stadt Leipzig ist Geschichte. Willkommen 2012!

 

2012

  • Das Jahr beginnt traditionell mit dem Auftakt der Winterferien und dem „Spielefest“ im neuen Rathaus, vielen kreativen Angeboten in der Kreativwerkstatt im Rahmen des Winterferienpasses und unserem Osterfeuer mit Live – Musik.
  • Doch das Jahr bringt auch neue interessante kulturelle Herausforderungen, die uns über das Jahr parallel zu unserem „Projekt 2013“ begleiten.
  • Renovierungen im Kreativzentrum – Grünau  – Nach der Modernisierung des Musikraumes in der 1. Etage im Sommer 2011 wurden weitere Initiativen zur Instandhaltung des Kreativzentrums – Grünau gestartet.  In den Winterferien renovierten Mitarbeiter der Deutschen Telekom im Rahmen des „Sozial – Day“ unseren Tanzraum und die angrenzende Gardarobe. Beide Räume erhielten einen neuen Wandanstrich und in der Gardarobe wurden sogar die alten Holzrahmen der Fenster gestrichen. Nur wenige Wochen später realisierten wir ein umfangreiches Sanierungsprojekt für die Kreativküche.
    Nach Bewilligung der beantragten Fördermittel aus dem Programm und Verfügungsfond „Soziale Stadt“ und mit Zusicherung der finanziellen Unterstützung für die Sanierung der Wasserrohre und die Versorgung und Installation für die Elektrik durch die Stadt Leipzig konnte mit den Arbeiten begonnen werden. Dabei trug der Kreativitätsschulen e.V. Sachsen einen hohen Anteil an Eigenleistung bei der Vorbereitung, Entkernung, Entsorgung und notwendiger Zuarbeiten im Renovierungsverlauf.  Die Renovierung war eine notwendige Voraussetzung für ihre positive Wirkung ins Gemeinwesen, die Sicherung und Aufrechterhaltung der konzeptionellen Nutzung der Kreativküche und zudem eine spürbare nachhaltige Verbesserung aller zukünftigen Nutzer dieser Kreativküche.
  • Leipziger Notenspur am 12. Mai – Unser Tanzensemble beteiligt sich zum 1. Mal mit einer Tanzpräsentation an dieser Kulturveranstaltung.
    Die Tänzerinnen zeigten auf dem Neumarkt Ausschnitte aus ihrem Repertoire und begeisterten die interessierten Zuschauer bei herrlichem Sonnenschein mit ihren tänzerischen Darbietungen.
  • Reise in den Frühling nach Travnik – Die Bürgerreise nach Travnik vom 16.-21-05.2012 wurde für sechs unserer jüngsten Tänzerinnen zu einem besonderen unvergesslichen Erlebnis. Zum ersten Mal beteiligten sie sich an dieser spannenden Tanzreise in die Balkanstadt und nutzten gemeinsame Trainingseinheiten mit den „großen Tänzern“ für die intensive Vorbereitung des „Projektes 2013“. Doch es wurde nicht nur fleißig getanzt.
  • Junifreunde – Grünauer Tanz- und Musikfest – Vom 2. – 28. Juni präsentierten wir als Veranstalter zahlreiche Tanz – und Musikdarbietungen in unserem Stadtteil mit dem Slogan: “Wir blicken nach Bologna…“ Die Eröffnung des Festivals mit der Jurtenzeltstadt im Schönauer Park war der Beginn des kulturellen Reigens mit
    Klassischem Konzert im Allee – Center Leipzig unter dem Titel: „50 Jahre Städtepartnerschaft Bologna – Leipzig“,
    dem Street – Level – Weekender im Heizhaus Leipzig e.V., der Finissage zur Fotoausstellung von Uwe Garz im Kreativzentrum und der internationalen Tanzbühne im Allee – Center Leipzig. In diesem Zeitraum waren auch die Tänzerinnen aus Travnik bei uns zu Gast, um weiter am „Projekt 2013“ zu arbeiten. Sie nutzten ihren Aufenthalt, um auch auf der Bühne im Allee – Center Leipzig ihre tänzerischen Darbietungen zu zeigen.
    Schlusspunkt setzte die sehr gut besuchte Rocknacht am See live mit „Klinge & Mr. Fog – Band“ am Roten Haus.
    Somit besteht an der Synergie von Veranstaltungen unterschiedlicher Träger weiterhin großes Interesse, um neue Impulse für die Stadtteilkultur zu erreichen.
    Herzlich willkommen 2013!
  • Im Verlauf des Sommers finden wieder zahlreiche Ferienkinder im Rahmen des Sommerferienpasses ihre Freizeitbeschäftigung in der Kreativwerkstatt. Und auch zum Familienfest bei den Stadtwerken entstehen in diesem Jahr an unserer Gestaltungsstrasse tolle Körbe und einzigartige Landschaften mit Tonhäusern auf Keilrahmen. Unsere aktive Beteiligung bei der diesjährigen 7. modell – hobby – spiel Messe – ein wichtiger Termin in unserem Kalender. Die „Korbflechterwerkstatt“ erfreute sich sehr großer Beliebtheit.
  • 90 Jahre Volkshochschule Leipzig  – Am 21.September würdigte die VHS – Leipzig das 90. Gründungsjubiläum. Das Kreativzentrum – Grünau unterstütze die feierliche Veranstaltung mit einem Angebot aus der Kreativwerkstatt und mit einem Tanzbeitrag auf der Bühne mitten auf der Löhrstrasse. Herzlichen Glückwunsch!
  • Das Jahr klingt mit unserem traditionellen Familiennachmittag am Vorabend des 1. Advent weihnachtlich aus. Ein bewegendes, anstrengendes aber auch sehr erfolgreiches Kulturjahr mit Förderung der Stadt Leipzig ist Geschichte. Willkommen 2013!